Pädagogisches Konzept

Wir sehen uns als Bildungseinrichtung für 2-6 jährige Kinder, die von dem kompetenten Kind ausgeht.

Jedes Kind ist eine individuelle Persönlichkeit, der wir partnerschaftlich und wertschätzend begegnen.

Wir nehmen jedes Kind mit seinen Stärken und Schwächen an dabei berücksichtigen wir den natürlichen Wunsch nach Entwicklung und Selbständigkeit.

Eine wichtige Aufgabe sehen wir darin, eine stabile Beziehung zu jedem Kind aufzubauen und es in seinen Bildungsprozessen anzuregen, zu unterstützen und zu begleiten.

Erziehen heißt für uns, präsente, liebevolle Erwachsene zu sein, an denen sich das Kind orientieren kann.

Wir bieten Freiräume und Grenzen, innerhalb derer sich die Kinder ihr Leben überschaubar gestalten können.

Kinder und Erwachsene sind in einem Bildungsprozess gleichermaßen Lernende und Lehrende. So machen wir uns gemeinsam auf die Suche nach Antworten auf existenzielle Fragen, entdecken Neues, das uns weiterbringt.

Partizipation und Mitgestaltung des Alltages sind wichtige Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit.

Der Kindergartenalltag bietet:
- jedem Kind ausreichend Raum und Zeit für sein individuelles Spiel, für Bewegung und Ruhe
- eine soziale Gemeinschaft, die den Aufbau von Beziehungen und Freundschaften unterstützt
- eine entwicklungsgerechte, vorbereitete und strukturierte Umgebung

Besonderheiten:
Die Tageseinrichtung für Kinder St. Landolin ist ein umgebautes Einfamilienhaus und wurde 1994 eröffnet. Durch den Wohnhauscharakter entsteht eine familiäre Atmosphäre. Die Bildungs- und Erfahrungsbereiche befinden sich auf allen drei Ebenen, so dass das ganze Haus von den Kindern genutzt wird. Der ehemalige Garten ist heute der Außenspielbereich.